Oszillator

Elektronische Musik ist mit Sicherheit einer der facettenreichsten Musik der Neuzeit. Kaum ein Künstler der heute noch ohne Synthesizer, ohne „Maschinenmusik“, auskommt. Drum’n’Bass und Techno sind aus der Clubkultur nicht mehr weg zudenken, Ideen wie Intelligent Dance Music und Breakcore bereichern die Szene mehr und mehr. Labels wie Warp Records aus Manchester oder Kompakt aus Köln existieren zum Teil seit über 15 Jahren; eine neue Szene von Netlabeln, die ihre Musik unter einer Creative-Commons-License verbreiten, hat begonnen, der Musikindustrie ihr Konzept von Musikverbreitung entgegenzustellen.

In Oszillator soll versucht werden, Elektronische Musik in all Ihren Facetten zu zeigen, ob nun extrem laut oder umgekehrt, tanzbar, abstrakt, erlaubt ist, was gefällt.
Dazu sollen regelmäßige Livesets quasi die Praxis zur vorgestellten Tonträgertheorie darstellen, hinzu kommen Dj-Sets von Gästen und Freunden.

Hier geht es zum Archiv .

LiebLinks:

TWENFM

Deep Mix Moskow Radio

103 Club

sonig record label

a-musik: mailorder, distribution, recordshop, label

Maria am Ostbahnhof

www.rockpaperscissor.de

WARP RECORDS

Datum Titel
Samstag, 13 Januar 2007 Sa, 21h, Oszillator v.01/07
Freitag, 22 Dezember 2006 Mit Oszillator durch die Nacht
Dienstag, 19 Dezember 2006 Di., 21h, Buntwäsche Die Erste
Freitag, 15 Dezember 2006 Mit Oszillator in die Nacht
Freitag, 17 November 2006 Samstag 18.11. 20:00 Uhr Oszillator
Sonntag, 21 Mai 2006 Playlist 20.5.2006
Mittwoch, 04 Januar 2006 Playlist 24.12.05